Fortbildung Angiologieassistent/in-DGA

Medizinisches Assistenzpersonal unterstützt Angiologen bei der Diagnostik und Therapie gefäßmedizinischer Patienten sowie bei der Organisation der Patientenversorgung. Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie – Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA) möchte die Mitarbeiter hierfür besser qualifizieren und damit deren Tätigkeit aufwerten. Dazu hat die DGA eine Fortbildung für medizinisches Assistenzpersonal zum/r Angiologieassistent/in – DGA entwickelt, die mit einer Prüfung abgeschlossen wird.

Die Ausbildung ist als berufsbegleitende Fortbildung zum Erwerb einer Zusatzqualifikation für einen spezifisch angiologisch orientierten medizinischen Assistenzberuf konzipiert. Zusammengefasst besteht das Curriculum aus 6 Blöcken theoretischem und praktischem Pflichtunterricht, die während angiologischer Fachtagungen angeboten werden, sowie aus praktischer Tätigkeit in von der DGA zertifizierten Gefäßzentren und angiologischen Schwerpunktpraxen, die Mindestanforderungen bzgl. des betreuten Patientengutes und der vorgehaltenen und eingesetzten apparativen Ausstattung nachweisen können. Die praktische Tätigkeit muss dabei in einem Logbuch dokumentiert werden. Die Ausbildung schließt mit einer zentralen Abschlussprüfung ab.

Weitere Informationen zu den Fortbildungsinhalten sowie zu den Voraussetzungen der Teilnehmer als auch der Fortbildungsstätten können Sie hier im Curriculum nachlesen.

 

Kosten der Fortbildung

Die Kosten für die Fortbildung betragen 1450 Euro. Darin enthalten sind die Registrierung des Teilnehmers und der Fortbildungsstätte, das Logbuch, die Kursgebühren I bis VI und die schriftliche Abschlussprüfung inkl. Zertifikat.

Seit dem 1. März 2018 wird  die Fortbildung Angiologieassisten/in-DGA von der DGA-Akademie GmbH  - Akademie für Gefäßmedizin im Auftrag der DGA umgesetzt. Für mehr Informationen: www.dga-akademie.de

Login

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihr Passwort ein, um sich im Mitgliederbereich anzumelden.